Blog

Aktuelle Themen und Tipps

Beiträge von November 2019

Abschaffung der Inhaberaktien stellt eine Enteignungsdrohung dar

Dienstag, 5. November 2019 08:12

Das neue Bundesgesetz zur Umsetzung von Empfehlungen des Globalen Forums über Transparenz und Informationsaustausch wird voraussichtlich Anfang 2020 in Kraft treten.

Faktisch sollen die traditionellen Inhaberaktien abgeschafft werden bzw. nur noch dann zulässig sein, wenn die Gesellschaft Beteiligungspapiere an einer Börse kotiert hat (Transparenzregel der Börse greift) oder als Bucheffekt ausgestattet wird und bei einer Verwahrungsstelle in der Schweiz hinterlegt oder im Hauptregister eingetragen sind, somit faktisch Namensaktien ähneln.

Gesellschaften, welche unter eine dieser Ausnahmen fallen, müssen die entsprechende Eintragung im Handelsregister innert 18 Monaten ab Inkrafttreten des Gesetzes verlangen. Ansonsten müssen innert derselben Frist die Inhaberaktien in Namensaktien umgewandelt werden.

 

 

picture_as_pdfAbschaffung der Inhaberaktien

Kundenmagazin up | date 2019.9

Montag, 4. November 2019 11:57

Steuerreform und AHV-Finanzierung: Was Sie jetzt anpacken müssen

Bisherige Steuerprivilegien werden aufgehoben, weshalb allenfalls Optimierungspotenzial für Ihr Unternehmen besteht. Handeln ist angesagt, auch eine Sitzverletzung kann sich lohnen. Zudem erhält die AHV ab 2020 jährlich 2 Milliarden Franken, davon müssen Unternehmen und Versicherte 1,2 Milliarden Franzen tragen.

 

Scheinselbstständigkeit: Tipps für Selbstständigerwerbende

Vermeiden Sie unliebdame Folgen, schaffen Sie Klarheit. Nicht jeder, der selbstständig erwerbend schein, ist es auch

 

Flexible Arbeitszeiten: Welches Arbeitszeitmodell passt zu Ihrem Unternehmen?

Gleitzeitmodell, Jobsharing, Homeoffice sind mögliche Varianten. Eine Flexibiliserung bringt Vorteile für Arbeitgeber wie Arbeitnehmer. Eine sorgfältige Analyse- und Planungsphase ist deshalb wichtig.

 

Kurznews

picture_as_pdfup|date 2019.09

 

EXPERT INFO - KMU Praxisinformation - 2019.10

Montag, 4. November 2019 09:24

STAF: Angepasste Besteuerung von Dividenden und Transponierung

Erhöhung der Teilbesteuerung auf Bundesebene von 60% bzw. 50% neu einheitlich auf 70%.

STAF: Patentbox und zusätzlicher Abzug für Forschung und Entwicklung

Ab 1. Januar 2020 werden alle Unternehmen in der Schweiz nach gleichen Regeln besteuert, Reduktionen für juristische Personen weiterhin möglich.

STAF: Step-up

Aufdeckung stiller Reserven infolge eines Statuswechsels. Diese werden während 5 Jahren gesonddert besteuert.

Stellenmeldepflicht

Arbeitgeber sind gesetzlich verpflichtet, offene Stellen dem RAV zu melden. Bei Missachtung erfolgen Sanktionen mittels einer Geldstrafe.

 

EXPERT INFO 2019.10

PDF Dokument